Von der Frühstückspension zum 4* Familienhotel

Seit vielen Jahrzehnten die gute Adresse für Ihren Skiurlaub

Seit 1970 gehört unser Haus zu den beliebtesten Adressen für jene, die in Obertauern eine Unterkunft suchen. Die Frühstückspension Montana hatte damals 28 Betten, und die Gäste wurden von Inge und Franz Pöllitzer liebevoll umsorgt. Damals begann sich Obertauern langsam zu einem der führenden Wintersportorte Österreichs zu entwickeln. Seilbahnen wurden gebaut, Pisten angelegt und eine touristische Infrastruktur für Skiurlauber geschaffen.

1977 begann der Bau des jetzigen Familienhotels Montana, 1978 öffnete es mit 50 Betten und 10 Mitarbeitern seine Pforten. Fünf Jahre später wurde diese äußerst beliebte Unterkunft in Obertauern auf 70 Betten erweitert. Danach folgte ein Zubau nach dem anderen, Tiefgarage und Wellnessbereich entstanden, es wurden Voraussetzungen für barrierefreien Urlaub geschaffen, Appartements, ein Wintergarten und weitere Zimmer und Studios hinzugefügt. Ständig wurde modernisiert. Heute hat unser Familienhotel 107 Betten, 23 Mitarbeiter sorgen dafür, dass unsere Gäste ihren Skiurlaub in vollen Zügen genießen können.

Barrierefreier Urlaub und Skiurlaub im Familienhotel Montana – willkommen!

Mittlerweile führt längst Tochter Inge Baumgartner das Hotel. Sie legt großen Wert darauf, ihren Gästen den Skiurlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu gehört auch, dass alles getan wurde, um Gästen mit Einschränkungen einen barrierefreien Urlaub zu ermöglichen. Eine weitere Vergrößerung des Hotels ist nun nicht mehr geplant. Die Persönlichkeit des Hauses soll erhalten und der direkte Kontakt zu unseren Gästen gewahrt bleiben.

Wir freuen uns, wenn Sie sich bei Ihrer Suche nach einer Unterkunft in Obertauern für unser Familienhotel Montana entscheiden. Gerne informieren wir Sie auch zum Stichwort barrierefreier Urlaub in unserem Haus!. Wir werden alles tun, um Ihnen Ihren Skiurlaub in Obertauern unvergesslich zu gestalten!